Hubert Havenith (1919 Herbestal/Eupen – 2005 Eschweiler), Aquarell (1980), „Waldweg in der Eifel“

Winning Bid: 145,00

Kategorie:

Beschreibung

Hubert Havenith
(*2. 1. 1919 Herbestal/Eupen; † 31. 1. 2005 Eschweiler)
Aquarell (1980)
„Waldweg in der Eifel“
(rechts unten signiert u. datiert)
Bild 33,5 x 44 cm
Rahmen (= kostenlose Beiabe): 51 x 61 cm
——————————————————————————————-

Eschweiler Nachrichten, 1. Februar 2005:

Trauer um Hubert Havenith

Eschweiler In der Nacht zum Dienstag starb der Eschweiler Maler und Kunstlehrer Hubert Havenith. Der Gründer der „Montagsmaler” wurde 86 Jahre alt.

Mehr als fünf Jahrzehnte lang hat Havenith die Menschen gelehrt, Kunst zu sehen, Kunst zu lieben und selber künstlerisch tätig zu werden. Hunderten hat er „die Augen geöffnet” – so hat er selber sein künstlerisches Anliegen beschrieben: „Landschaftsbilder können die Augen öffnen, sie können uns sehen lehren.”

Nicht als Kunstmaler, sondern als Malerlehrling begann Hubert Havenith seine berufliche Laufbahn, wurde später Fachlehrer an der Berufsschule. In seinem Berufsleben war er 30 Jahre lang Lehrlingswart und Prüfungsvorsitzender der Malerinnung.

Schon in jungen Jahren lernte Havenith einen Freund, den Aachener Professor von Brandis, kennen, er belegte bei dem Künstler Vorlesungen und Übungen. Als Künstler bekannt wurde Hubert Havenith durch die Qualität seiner Werke, vor aller der Landschaftsbilder, durch seine Begeisterung für die Malerei – und durch die „Montagsmaler”. So nannte sich die Gruppe von Kunstbegeisterten, die er um sich scharte.

Mitte der 1950er Jahre gründete er die Gruppe der „Montagsmaler”. Als Zeichen- und Malkurs kam sie im Jahre 1956 ins Programm der Eschweiler Volkshochschule: Seither ist Hubert Havenith, ein anerkannter Landschaftsmaler mit großer Liebe zur Natur, auch „VHS-Dozent” gewesen – also 50 Jahre lang.

Auch wenn ihn in den letzten Jahren einige andere bei dieser Arbeit unterstützt haben, war er nach wie vor und unbestritten „spiritus rector” der an gegenständlich-kreativer und handwerklich gut gemachter Malerei interessierten Gruppe von mehr als 20 Personen. Dazu gehörte, dass er diesen Kreis nicht nur durch Rat und Tat, sondern gelegentlich auch durch die Organisation von Ausstellungen erheblich gefördert hat.

Insbesondere war Hubert Havenith stets bemüht, Talente gut auszubilden und junge Leute für die Bildende Kunst (und die eigene ernsthaft-künstlerische Tätigkeit) zu begeistern: Auch Kinder waren ihm willkommen und fühlten sich wohl in seiner Nähe.

„Tolerant und mit viel Humor: So haben ihn die Menschen erlebt – und ihn sehr geschätzt. Er war ein Freund der Kunst und der Kultur” hieß es bei der Leitung der Volkshochschule. Dort wird es Ende Februar eine Ausstellung unter anderem mit Werken von Hubert Havenith geben. Er hatte der VHS zugesagt, einige neuere Gemälde aus dem eigenen Schatzkästlein zusammen mit drei anderen VHS-Lehrkräften im VHS-Haus ab 25. Februar unter dem Ausstellungsmotto „Wir vier” zu zeigen.
———————————————————————————————-

Die Objekte, die von der Medienhaus Aachen GmbH ausschließlich zu Gunsten des Vereins „Menschen helfen Menschen“ versteigert werden, müssen nach Auktionsende im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen, gegen Barzahlung abgeholt werden.

Abholtermin ist der Samstag nach Auktionsende, 7. Mai, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen.

Kontakt: Kunstmarkt@medienhausaachen.de

Alle Gebote:

Auction has expired

Highest bidder was: JOM

Bieter Gebotszeit Gebot Auto
JOM 27. April 2022 10:14 145,00
Schuetze 26. April 2022 14:36 140,00
JOM 26. April 2022 13:21 135,00
Schuetze 26. April 2022 13:21 130,00 Auto
Schuetze 24. April 2022 16:16 125,00
JOM 24. April 2022 16:16 120,00 Auto
JOM 22. April 2022 9:58 110,00
Auction started 22. April 2022 0:08