Rosemarie Rüttinger (1949 – 2010): Radierung, Kaltnadel (1995), „Roetgen 1910“

Auktion beendet

Auction Expired because there were no bids

Kategorie:

Beschreibung

Rosemarie Rüttinger
(* 1949 Lindach; † 2010 Höchberg)
Radierung, Kaltnadel (1995)
„Roetgen 1910“
(handsigniert, datiert u. betitelt)
Motiv: 14,6 x 19,6 cm
Rahmen (= kostenlose Beigabe) 30 x 40 cm
——————————————————-

Rosemarie Rüttinger (1949 Lindach – 2010 Höchberg) wurde am 15. April 1949 in Lindach bei Gerolzhofen als älteste von vier Schwestern geboren. Früh entdeckte sie ihre Liebe zur Malerei. Bereits mit neun Jahren entstanden schon zu Schulzeiten ihre ersten Aquarelle und Ölbilder.

Gefördert durch den Lehrer und Maler Julius Schmitt, besuchte sie mehrere Akademien und Meisterkurse bei bekannten Künstlern im In- und Ausland. Seit 1983 widmete sie sich als freischaffende Künstlerin voll und ganz der Malerei. Neben Ausstellungen in großen Städten wie Frankfurt oder München blieb sie der Heimat treu. Viele Ausstellungen in kleineren Museen und Kirchen zeugen davon. Durch ihre Mal- und Schriftkurse sowie zahllose Vorträge war sie einem großen Publikum bekannt.

Zu ihrer langjährigen Wahlheimat Höchberg im Landkreis Würzburg hatte Rosemarie Rüttinger zeitlebens eine besondere Beziehung. Allein elfmal stellte sie im örtlichen „Kulturstüble“ aus. Hier schuf sie auch 2008 die strahlenden Glasfenster für die Aussegnungshalle im Alten Friedhof. Religiöse und biblische Themen nehmen einen großen Raum in ihrem Werk ein. (https://bilderstube-ruettinger.com)
———————————————————————————————-

Die Objekte, die von der Medienhaus Aachen GmbH ausschließlich zu Gunsten des Vereins „Menschen helfen Menschen“ versteigert werden, müssen nach Auktionsende im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen, gegen Barzahlung abgeholt werden.

Nach Auktionsende erhält der Käufer per E-Mail genaue Informationen zum weiteren Procedere.

Kontakt: Kunstmarkt@medienhausaachen.de

Alle Gebote:

Auction has expired

Auction Expired because there were no bids
Auction started 16. Dezember 2021 18:00