Willi Kohl (1888 – 1971 Aachen), Aquarell: „Boote am Ufer“

Auktion beendet

Die Auktion ist ohne Gebote ausgelaufen.

Kategorie:

Beschreibung

Willi Kohl
(*1888 Aachen; † 1971 Aachen)
Aquarell
„Boote am Ufer“
(links unten signiert)
Bild: 27 x 36 cm
Galerierahmen (= kostenlose Beigabe): 55 x 65 cm
————————————————

Willi Kohl (*1888 Aachen; † 1971 Aachen) studierte an den Kunstakademien München und Stuttgart unter anderem bei Peter Halm, Adolf Hölzl und Christian Landenberger. 1926 zog es den Maler nach Berlin. Als Atelierleiter des Berliner Tagblattes wandte er sich vermehrt der künstlerischen Gebrauchsgrafik zu. Ausstellungen in der Preußischen Akademie der Wissenschaften folgten. Kohl war Mitglied im Verein der Berliner Künstler sowie in der Münchner Secession. Ab 1948 wirkte er wieder in Aachen und wurde an der Werkkunstschule Leiter der Abteilung Gebrauchsgrafik.

Der Kunsthistoriker und Aachener Museumsdirektor Prof. Dr. Ernst Günther Grimme (* 14. Januar 1926 Aachen; † 11. 12. 2003 Aachen) verfasste unter dem Titel „Der Maler Willi Kohl“ in Band 24-25 (1962-63) der „Aachener Kunstblätter“ ein umfassendes Porträt über den Künstler, das in Kopie dem Bild beiliegt.

Ausstellungen (Auswahl): 1923 Reiffmuseum Aachen +++ 1955 Große Kunstausstellung München +++ 1968 Suermondt-Museum, Aachen
————————————————-

Die Objekte, die von der Medienhaus Aachen GmbH ausschließlich zu Gunsten des Vereins „Menschen helfen Menschen“ versteigert werden, müssen nach Auktionsende im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen, abgeholt werden.

Abholtermin gegen Barzahlung ist der Samstag nach Auktionsende, 1. Juni, zwischen 10.00 und 12.00 Uhr, Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, 52068 Aachen (Einfahrt links neben dem Neubau bis zur Schranke, dort parken und bitte am Eingang melden)

Kontakt: Kunstmarkt@medienhausaachen.de

Alle Gebote:

Auction has expired

Die Auktion ist ohne Gebote ausgelaufen.
Auction started 17. Mai 2024 19:00